T-RENA Nachsorgeleistung

Mit gerätegestütztem Training die körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha wiederherstellen, die Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer trainieren und Schmerzen lindern – das können Sie mit unserer Trainingstherapeutischen Rehabilitationsnachsorge T-RENA. 

Ziel ist die Vertiefung und Stabilisierung, der in der Rehabilitationseinrichtung erreichten Therapieerfolge für die persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Lebensbereiche. Mittels eines gezielten Kraft-, Koordinations- und Ausdauertrainings wird die Belastbarkeit des Muskel -und Skelettsystems sowie des Herz-Kreislaufsystems erhalten und gesteigert. Dabei soll natürlich, ebenso die Leistungs- und Belastungsfähigkeit im Alltag und Beruf gesteigert werden.

Die Kosten übernimmt in der Regel die Deutsche Rentenversicherung für Sie.

Wann kommt T-RENA in Betracht?

  • bei Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat
  • wenn trainingstherapeutische Leistungen bereits während der medizinischen Reha mit Erfolg eingesetzt wurden
  • wenn die körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit nach der Reha weiter gesteigert werden soll

Ablauf von T-RENA

  • Beginn innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach der Reha
  • 26 Trainingstermine
  • Ausführliches Erstgespräch und individueller Trainingsplan
  • trainiert wird in der Regel 1-2mal pro Woche
  • eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten

Wir vom Vitalis med. e.V. sind ausgebildete Fachübungsleiter und stehen Ihnen jederzeit beratend zur Seite.
Sie wollen mehr über T-RENA erfahren? Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin.

Wir freuen uns auf Sie.